Heute endet nicht nur der Dezember, sondern auch das ganze Jahr. Aber keine Angst, diesem Umstand werde ich nicht zuviel Bedeutung beimessen. Dieser Text geht per Fernzündung online – meine monatlichen Lieblinks von und für Mütter und Eltern – Lesenswertes, Informatives und Wissenswertes rund ums Elternsein. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und natürlich einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mamablogs und Kolumnen

Es gibt wunderbare Mamablogs da draußen, und ich stöbere so gerne in ihnen! Ein paar Texte sind mir begegnet, die ich dir unbedingt zeigen muss!

Der erste ist von Heute ist Musik und geht ein bisschen in die Richtung meines Textes zum Thema “Schlechtes Gewissen einreden”. Laura berichtet über eine sehr unschöne Erfahrung während ihrer Mutter-Kind-Kur: Misch dich nicht ein! Eine Ansage.

Einen sehr ergreifender Text einer alleinerziehenden Working-Mum (es scheint wirklich diesen Terminus Technicus zu geben!?) habe ich auf umstandslos gefunden: Meine Arbeit ist deine Kindheit. Ich habe mich an so vielen Stellen wiedergefunden – dieser Spagat zwischen Arbeit, Kind und Geld, das andauernde Organisieren und Eingetaktetsein – der Text spricht mir aus dem Herzen!

In eine ähnliche Richtung geht dieser Text, der sich mit dem Muttersein an Weihnachten auseinandersetzt und sich fragt, wieso wir dem Weihnachtsmann die ganzen Lorbeeren für unsere Arbeit einheimsen lassen.

Ein anderes Thema (zu Weihnachten) und anderen Familienfesten: Alte Konflikte und Rollen übermannen uns zuweilen – es ist nicht immer leicht ruhig zu bleiben und nicht auszuflippen. Woher die Verhaltensweisen kommen und wie wir sie besser verstehen und mit ihnen umgehen können – darüber geht’s in diesem Text.

Wissen

Bis zur Pubertät haben wir noch etwas Zeit – obwohl ich sie schon manchmal erahnen kann *hüstel*. Forscher wollen jetzt den Grund dafür herausgefunden haben, warum die Pubertät bei Mädchen immer früher einsetzt. Der Grund scheint in Pflegeprodukten zu liegen, die die Mütter während der Schwangerschaft verwendeten.

Den Verstand hat das Kind vom Vater, weil die Mutter ihren noch besitzt.

Adele Sandrock

Von wem die Intelligenz der Kinder nun stammt? Sie soll tatsächlich nicht angeboren sein, sondern erlernt, wie dieser Artikel uns erklärt.

Rente und Vorsorge

Die Wirtschaftswoche hat mal durchgerechnet, wieviel man selbst so für die Rente sparen kann – als Gering-, Normal- und Topverdiener. Die nennen das die 10-Cent-Vorsorge. Nachdem ich mich ja neulich mit der drohenden Altersarmut beschäftigt habe – ich bin ja eher noch die Lächerlich-Verdienerin… Naja. Ich bleib aber an dem Thema dran. Neues Jahr, neue Vorsätze, ihr kennt das…

Was kommt nach der Rente? Oder hoffentlich erst nach der Rente? Genau – wir werden alle sterben *summtimTaktvonKnorkator*. Und für den Fall, dass es uns vorher trifft, sollten wir uns alle “rüsten”. Mit Testament und so. Gerade wenn es um so Sachen wie Sorgerecht und Erbe geht – als Eltern sollten wir das geregelt haben. Ich schiebe das auch gerade noch mit gutem Vorsatz aufs neue Jahr – obwohl ich als Kind die traurige Erfahrung machen musste, dass ein Elternteil plötzlich nicht mehr da ist. Kann leider auch mal ganz schnell und einfach so passieren. Daher empfehle ich wärmstens diesen Text – die Juramama gibt bei Frau Mutter Tipps dazu.

Meine Linktipps teile ich übrigens auch gern auf meiner Facebook-Seite. Ich würde mich freuen, wenn du mir dort ein Däumchen schenkst, danke!

Damit verabschiede ich mich – wir feiern heute mit Raclette und einer befreundeten Familie – es wird hoch her gehen! Bis im nächsten Jahr, rutsch gut rein!

https://frau-mutter.co/interviews-mit-eltern/gesetzliche-erbfolge-und-testament-schreiben-das-muessen-eltern-wissen/
Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂