Erster Vorsatz: Wieder regelmäßig auf meinem Mama-Blog schreiben! Diesen Blog habe ich tatsächlich sehr vernachlässigt – lediglich ein paar geteilte Links und Kommentare auf Facebook waren in den letzten Wochen drin. Das soll sich in diesem Jahr nun wieder ändern. Aber zunächst erstmal: Schön, dass du immer noch da bist! Ich beginne das neue Jahr mit einem persönlichen Beitrag – im vollbeschäftigten Weihnachtsmodus war hier einfach keine Zeit um mal stillzusitzen und sich was fürs neue Jahr zu überlegen. Daher atme ich heute einmal durch und lade dich ein, das auch zu tun!

Von null auf Mama

Mit dem Jahreswechsel vor Kurzem haben wir nicht nur 2019, sondern auch die 10er-Jahre hinter uns gelassen. Für mich war es ein rasantes Jahrzehnt, das 2010 mit der Geburt unserer ersten Tochter begann. Weitere drei Kinder folgten – und unser Jüngster wird im Februar drei Jahre alt. Mir kommen die vergangenen zehn Jahre doch sehr irrwitzig und unglaublich schnell vor: Von null auf Mama. Erst jetzt, zu diesem Jahreswechsel und kurz vor dem dritten Geburtstag unseres jüngsten Kindes, habe ich das Gefühl, dass alles sich irgendwie normalisiert.

Seit vier Jahren führen Stefan und ich eine Fernbeziehung von Paderborn nach Hamburg, und seit fast neun Jahren sind wir verheiratet. Wir sind drei Mal im letzten Jahrzehnt umgezogen – genau genommen sogar 4x, bis wir nun seit knapp fünf Jahren hier in Paderborn sesshaft geworden sind.

Mit diesen 10 Vorsätzen starte ich in das neue Jahrzehnt! 5
10 Jahre Mama: In diesem Jahr wird mich das noch ein ums andere Mal beschäftigen.

Wir haben in den letzten 10 Jahren gemeinsam 3 Festivals besucht (2x Wacken und 1x NOAF), und wir sind mit damals zwei Kindern in unserem VW Bulli bis nach Portugal gefahren um dort surfen zu lernen. Außerdem haben wir Frankreich, Dänemark, Kroatien, Österreich, Holland und Slowenien bereist, sowie viele schöne Ziele in Deutschland: Wir waren im Schwarzwald, auf Usedom, auf Poel, im Harz, am Alfsee, an der Nordsee und auch wenigstens kurz in Bayern.

Kleine Vorschau an dieser Stelle: Für diesen Sommer wird es uns wieder nach Frankreich ziehen, bzw. wir werden einen Wohnwagen dorthin ziehen.

Mit diesen 10 Vorsätzen starte ich in das neue Jahrzehnt! 6
Nähen & Bloggen: Hier begann auch „Padermama“ als kleine Schwester meines Nähblogs. Aber nicht weniger geliebt!

Ich habe in den letzten Jahren neben den Kindern das Nähen wiederentdeckt und einen inzwischen recht erfolgreichen Nähblog gestartet, für den ich auch Anleitungen und Schnittmuster entwerfe. Der Blog und mein Shop waren der Schritt in die Selbstständigkeit, und nach vier Jahren weiß ich: Ich bin damit absolut glücklich. Das will ich weitermachen! Aktuell mache ich parallel einen Fernkurs um Schnittkonstruktion für Kinder zu lernen.

Seit fast zwei Jahren ist dieser Padermama-Blog daraus erwachsen, und auch wenn ich in den vergangenen Wochen nur wenig Zeit hierfür erübrigen konnte, freue ich mich jetzt auf dieses noch junge, frische Jahr!

Padermamas Blog in 2020

Ich halte gar nicht so wahnsinnig viel von Neujahrsvorsätzen. Entweder will man was an sich ändern und macht das, oder eben nicht. Ich brauche da kein Neujahr für. Dennoch ist ein frisches Jahr ein guter Zeitpunkt um innezuhalten, zu reflektieren und um neue Pläne zu schmieden – und genau deshalb habe ich mir für 2020 ein paar Dinge vorgenommen, die sich hier auf dem Blog spiegeln werden.

Mehr lesen ist eins der Dinge. Das habe ich mir schon vor einiger Zeit vorgenommen. Aktuell liegt „Die Tyrannei des Schmetterlings“ von Frank Schätzing auf meinem Nachttisch. Beizeiten wird eine Rezension folgen und damit will ich die Bücherecke hier auf dem Blog um Buchbesprechungen für Erwachsene erweitern.

Besser kochen und essen – auch daran arbeite ich. Mein Speiseplan orientiert sich an dem, was meine beiden Schulkinder essen, und meist sind das Kartoffeln und Möhren mit Sauce Hollandaise. Oder Pfannkuchen. Ich koche eigentlich sehr gern, aber aus Zeitmangel und mangelnder Phantasie (!!) habe ich das Thema in den letzten zehn Jahren total vernachlässigt. Das ändert sich bereits, seit der Kleine nicht mehr den ganzen Tag auf meinem Arm sitzt, und auch das wird sich hier sicherlich spiegeln.

Mit diesen 10 Vorsätzen starte ich in das neue Jahrzehnt! 7

Mehr Sport – das war eigentlich schon mein Vorsatz aus dem letzten Jahr, aber das hat zeitlich einfach nicht so gut geklappt. Seit der Kleine in den Kindergarten geht und insgesamt größer geworden ist, klappt es. Jede Woche Yoga mache ich ja schon seit fast zwei Jahren – jetzt kommt alle zwei Wochen Pilates und wöchentlich eine Runde Trampolin nach dem Yoga dazu.

Weniger Smartphone nehme ich mir andauernd vor. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Wenn man einen Online-Shop betreibt, bleibt eine gewisse Präsenz nicht aus. Allerdings nehme ich mein Handy nicht mit zu den Mahlzeiten, bei diversen nervenden Whatsapp-Gruppen habe ich die Benachrichtigung abgestellt, und aus einer ganzen Reihe Facebook-Gruppen bin ich ausgetreten. Nach der optimalen Strategie das Smartphone zu ignorieren, suche ich noch – ich werde darüber berichten!

Hier auf dem Blog will ich weiterhin meine Themen verfolgen und vertiefen. Nach der großen Nachfrage nach dem Buch über Kinderfotografie werde ich meine Themen um eine Foto-Kategorie erweitern. Das ist recht aufwändig, macht mir aber auch enorm viel Spaß, weil ich selbst daran sehen kann, was ich bereits gelernt habe. Ein erster Artikel dazu ist schon in Vorbereitung.

Mehr sparen ist ebenfalls ein Thema, das ich weiter verfolgen und vertiefen will. Das Thema Rente und Altersvorsorge spielt da mit rein, aber auch Nachhaltigkeit. Das begleitet unser Leben schon länger, und für 2020 möchte ich es hier auf dem Blog noch intensiver diskutieren. Die Bring-Back-Bags waren ja bereits Thema und außerdem habe ich mir hier Gedanken zum Thema Doppelmoral und Scham in Bezug auf die Klimadebatte gemacht. Zum Jahreswechsel haben wir viel mit Freunden darüber gesprochen und festgestellt, dass es durchaus möglich ist sich mit ein paar Handgriffen aus der passiven Konsumhaltung zu lösen und den eigenen CO2-Abdruck zu verbessern, dabei Geld zu sparen und trotzdem nicht wirklich „verzichten“ zu müssen. Natürlich: Mit Diesel und Ölheizung stehen wir noch nicht so gut da, aber wir arbeiten daran. Dass wir beim Heizen umstellen, ist bereits beschlossen, nur macht es finanziell überhaupt keinen Sinn eine (noch) intakte Heizanlage auszutauschen.

Mit diesen 10 Vorsätzen starte ich in das neue Jahrzehnt! 8
Mehr Garten: Darauf freue ich mich aktuell am meisten!

Mehr Garten schließt sich hier direkt an. Einer der beliebtesten Beiträge hier ist unser Erdbeerbeet. Und da ich meinen Garten liebe und dort noch viele Projekte vorhabe, werde ich sie auch hier auf dem Blog dokumentieren. Themen wie Bienengarten, Kräutergarten, Ziergarten und eigenes Gemüse möchte ich intensivieren.

Mit diesen 10 Vorsätzen starte ich in das neue Jahrzehnt! 9
Eine Mandelseife, selbst gesiedet in 2011 (?). Den Blog gibt es schon lang nicht mehr, aber in diesem Jahr werde ich die Seifenliebe wieder aufleben lassen – auch, weil es viel nachhaltiger ist als herkömmliche Duschgels zu kaufen. Auf Padermama wird es dann eine Rubrik mit selbst gemachter Kosmetik geben ;).

Mehr Seife – das ist mein letztes Selbermach-Projekt in dieser Liste: Ich habe jahrelang selbst Seife gesiedet. Da das mit den Kindern und mit Babyphon nicht so ratsam ist, habe ich jetzt jahrelang verzichtet, aber ich bin wild entschlossen wieder mit dem Seifensieden anzufangen, zumal eigene Naturseifen die besten Seifen sind und es neben dem Nähen ein wunderbares Hobby ist. Natürlich hab ich mich gefragt, ob das nicht eher zum Näh- und DIY-Blog passt, aber das Crafting Café ist schon so randvoll mit Themen, dass ich die Seife dann hier verbloggen werde. Das passt auch ganz gut zur Kategorie „Garten“, denn Rosenblüten, Lavendel und Gemüse kann man ja auch alles verseifen. Oder Badebomben oder Badesalze machen. Wie das geht, verrrate ich demnächst ;).

Um auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere doch am besten meinen Newsletter!

Und du?

Jetzt habe ich wirklich genug erzählt. Was ist mit dir? Wie war dein 2019? Wie war dein letztes Jahrzehnt? Lässt du es gern hinter dir, freust du dich auf 2020? Findest du dich in meinen Vorsätzen wieder oder auch überhaupt nicht? Erzähl es mir – lass uns gemeinsam durchstarten!

Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂
Author

Sonja alias Padermama - kreativ-wilde Mama von vier Kindern. Liebt ihren Garten, Nähen und laute Musik.

3 Comments

  1. Wow, was für ein Rück- aber auch Ausblick!
    Ein super aufregendes & spannendes Jahrzehnt für euch. „Von Null auf Mama“ trifft es da richtig gut, wie ich finde.
    LG, Richard & Hugo vom vatersohn.blog.

    • Hallo Richard,

      danke dir :). Es war turbulent, in der Tat :D.

      Lieber Gruß zurück und danke für deinen Besuch :),
      Sonja

  2. Pingback: Das gehört in die Hausapotheke für Kinder - mit Checkliste ⋆ padermama.de

Write A Comment