Camping mit vier Kindern, davon das Jüngste ein halbes Jahr? Sind wir wahnsinnig? – Ich finde ja nicht, obwohl ein bisschen Wahnsinn wohl dazu gehört, wenn man sich für vier Kinder entscheidet. Und manchmal frage ich mich das auch selbst, wenn ich wieder an so einem Punkt bin, an dem ich sie alle am liebsten am Kragen packen und mit den Köpfen zusammen hauen würde. Nein, sowas mach ich natürlich nicht, aber ich stell es mir ab und zu mal vor. Darüber wollte aber gar nicht schreiben, sondern von unserem schönen Urlaub am Alfsee bei Osnabrück: Wir waren Camping mit vier Kindern, und es war genial!

 

Camping mit Kindern in NRW: Die Suche

Dies ist einer der Beiträge, die sehr sehr lang als unveröffentlichter Entwurf auf meinem Blog “Crafting Café” lagen. Nun wird er endlich hier veröffentlicht. Wir waren letzten Sommer campen. Mein Mann hatte letztes Jahr ja noch Elternzeit, und nach unserem schönen Urlaub mit Freunden auf dem Julianenhof an der Nordsee hatten wir Lust noch weiter Urlaub zu machen. Der sollte aber nicht zu teuer werden und auch nicht zu weit weg von Paderborn sein – wir wollten keine lange Autofahrt, und das Meer hatten wir ja gerade eine Woche lang gesehen.

Camping am Alfsee mit Kindern

Ich bin selbst begeisterte Camperin, und ich vertrete auch die Meinung, dass man einmal im Jahr mindestens eine Nacht in einem Zelt oder besser unter freiem Himmel schlafen sollte. Wir sind früher immer zelten gefahren, und ich erinnere diese Urlaube als die schönsten und als das Glück meiner eigenen Kindheit. Also suchten wir einen Campingplatz, der nicht zu weit entfernt lag, kinderfreundlich ist und einigermaßen Komfort bietet. Mein Mann war da zunächst nicht so sehr dafür, aber auch wenn ich gern zelte, so hab ich im Campingurlaub gern ein gepflegtes Toilettenhäuschen, Waschmöglichkeiten und am liebsten eine Spülmaschine (4 Kinder!!).

So gern er also einen Wald-und-Wiese-Campingplatz mit kaltem Wasser und ohne Strom gehabt hätte – ich habe mich dann mit meinen Ansprüchen (die ich echt nicht zu Luxus-girly finde, oder?) durchgesetzt. Und bin froh darüber! Wald-Wiese-kalt-duschen können wir ja aufm Festival wieder – ohne Kinder.

 

Camping am Alfsee bei Osnabrück: Platz und Ausstattung

Unsere Wahl fiel nach kurzer Recherche auf den Campingplatz am Alfsee. Der liegt bei Osnabrück und ist damit von Paderborn aus gut zu erreichen (so gut man Osnabrück von hier eben erreichen kann…).

Der Campingplatz ist sehr groß, gepflegt und sehr kinderfreundlich. Es ist fast egal, welchen Stellplatz man nimmt – saubere Toilettenhäuschen und Spielplätze sind immer in der Nähe. Gerade unsere beiden “Großen” mit damals 6 und 5 Jahren konnten einfach loslaufen, und sie waren eigentlich immer in Hörweite. Das fand ich schon mal sehr entspannend.

Campingplatz Alfsee

Es war gut, dass wir für alle Kinder Roller dabei hatten – sie konnten so super überall rumfahren. Auch eine Kinderbetreuung wurde angeboten – die haben wir allerdings nicht genutzt.

Hier mal ein kleiner Einblick in unseren Camping-Alltag, als wir mal etwas Pech mit dem Wetter hatten:

camping mit kindern

“Unser” Toilettenhaus war keine Gehminute von unserem Stellplatz entfernt, und sie ließ keine Wünsche offen: Es war alles ausreichend und sauber da. Es gab auch einen Wickelraum und ein Kinder-Baderaum mit Toiletten und Waschbecken in Kinderhöhe, sowie rückenfreundliche Kinderduschen. Soviel Komfort habe ich noch in keinem Hotel oder Ferienhaus gehabt – die sind ja auch meist für Erwachsene angelegt. Ees gab außerdem die Möglichkeit sich gegen Gebühr ein eigenes Familienbadezimmer für die Aufenthaltsdauer zu mieten. Das haben wir nicht genutzt, aber die Möglichkeit zu haben, finde ich sehr gut.

Auch die Spülküche war sehr gut mit Öko-Geschirrspülern ausgestattet, die man kostenlos nutzen durfte. In 8 (?) Minuten war das Geschirr sauber – so schnell kann ich von Hand nicht das Geschirr von sechs Leuten spülen (und mein Mann auch nicht, der ist sonst der Geschirrspüler).

camping am alfsee

 

Freizeit

Uns war ganz wichtig, dass es auf dem Platz oder nahe bei schöne Freizeitangebote gibt. Wir hatten eine knappe Woche gebucht und wollten zwischendurch nicht wegfahren – allein weil der T4 ja mit dem Vorzelt verbunden war. Es ist doch sehr aufwändig ihn abzukoppeln (rein theoretisch ist es möglich), die Sitze wieder einzubauen usw. (Über unser geliebtes Familienauto schreibe ich mal separat, wenns euch interessiert?).

Wasserski am Alfsee

Der Campingplatz am Alfsee bietet neben den Spielplätzen viele schöne Freizeitmöglichkeiten. Wasserski konnten wir leider nicht nutzen, dafür waren unsere Kinder noch zu klein. Uns beide hätte es sehr gereizt, aber dann hätte der andere gleich auf alle vier aufpassen müssen, und das ist dann oft blöd für den Aufpasser. Mit zwei Kindern ginge das ja noch, aber vier in dem Alter — falls ihr euch schon mal gefragt habt, was man alles nicht mehr machen kann, wenn man vier Kinder hat. Man muss einfach jeden Pups organisieren!

camping am alfsee

Vom Campingplatz wurde aber auch so einiges angeboten: Neben der Kinderbetreuung am Morgen gab es ein Animations-Team, das auch so viele Spielangebote gemacht hat, unter anderem eine Kinder-Disco. Das war dann natürlich ganz viel furchtbare Musik, aber den Kids hat die Polonaise gefallen, und wir konnten auch recht entspannt mal dasitzen, ein Bier trinken und es genießen. Solche Momente sind selten in unserem Leben.

kinderautoland alfsee

Das große Highlight in der Nähe des Campingplatzes (mit einem guten Spaziergang zu erreichen) ist das Kinder-Autoland. Da haben wir unsere Kinder nicht mehr weggekriegt, wie ihr an den Bildern vielleicht erahnen könnt. Es liegt direkt neben der GoKart-Bahn, falls sich jemand dafür interessiert. Es ist ein kleiner, liebevoll angelegter Parcours, auf dem die Kinder echte kleine Autos fahren können!

kinderautoland am alfsee

Die Autos fahren alle mit echten Motoren, die natürlich gedrosselt sind! 12 Runden für 18€ – wir haben sehr entspannt den Kindern beim Fahren zugeschaut und dazu Kaffee getrunken *lach*. Die Großen haben unsere Nummer 3 (damals 2 Jahre alt) mitgenommen, und ab und zu ist Papa auch mitgefahren. Wir waren alle komplett begeistert von dieser schönen Idee!

kinderautoland

Außer dem Kinderautoland gibts noch weitere Freizeitmöglichkeiten – z.B. die Natur und den Alfsee selbst, ein Erlebnisbad, einen Irrgarten oder die germanische Abenteuerwelt. Wer mit dem Auto da ist, findet in der Umgebung auch noch weitere Angebote für Drinnen und Draußen.

Tipps rund ums Camping mit vier Kindern

Ich kann nur empfehlen sich vorher genau die Angebote rund um den Campingplatz anzuschauen. Dabei sollte man auch Regenwetter beachten: Was tun, wenn’s mal schüttet? Bei uns war das dann kein Problem – wir hatten unsere Schleich-Tiere dabei, und unsere Großen haben in ihrem eigenen Zelt in der Mitte ganz toll mit einem Nachbarskind gespielt.

Da der Kurze erst ein halbes Jahr alt war, waren mir Dusch- und Bademöglichkeiten für Babies ganz wichtig – das kann man auf der Homepage des Campingplatzes sehr gut sehen. Abgesehen davon haben wir einfach für alle Gelegenheiten gepackt und wussten einfach, dass man bei den vielfältigen Möglichkeiten direkt am Platz gar nicht viel falsch machen kann.

Einfach mal entspannen, dann sind die Kinder auch entspannt. Und gerade mit einer großen Horde machts ihnen umso mehr Spaß!

camping mit kindern am alfsee NRW

Abschließend bleibt mir nur zu sagen: Es war toll, und wir kommen bestimmt nochmal wieder! Nun gehts ab mit dem Beitrag zum Freutag.

Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂