*enthält unbeauftragten Werbelink, mit * gekennzeichnet 

Es ist heiß. Die Kinder haben frei. Das ist eine fürchterliche Mischung, ehrlich. Beides führt zumindest bei uns nicht zu zufriedenen und glücklichen Kindern. Irgendwie setzt zuviel Freizeit in Kombination mit Hitze nur Dummsinn in den kleinen Köpfen frei. Also brauchten wir ganz dringend Abkühlung und Beschäftigung. Deshalb habe ich meine Eismaschine aus dem Keller gekramt und ein Himbeereis selber gemacht.

Das Schöne am Eis selber machen ist übrigens, dass man genau weiß, was drin ist – eben kein Glucose-Fructose-Sirup (=Teufelszeug!), keine Geschmacksverstärker usw., und man kommt nicht in die Notlage ein fertiges, überzuckertes Eis eines Großkonzerns kaufen zu müssen. Gegen die habe ich eine wachsende Abneigung.

himbeereis selber machen

Himbeer-Sahne-Eis Rezept

Das Rezept ist eine freie Mischung aus zwei, bzw. drei anderen Beeren-Eis-Rezepten, und ich bin ziemlich sicher, dass du die Himbeeren auch gegen andere Beeren eintauschen kannst. Bei meinen Kindern war das Himbeer-Sahne-Eis der Hit, und auch mein Mann war sehr begeistert.

Nun zum Rezept: Du brauchst eine Eismaschine*, und außerdem folgende Zutaten:

300g (TK) Himbeeren

120g Zucker

175g Sahne

130g Jogurt 3,8%

1 Päckchen Vanillezucker

Die Himbeeren auftauen und pürieren. Anschließend gibst du die restlichen Zutaten alle nach und nach in ein hohes Rührgefäß und verrührst sie mit dem Mixer.

Die Masse wird sahneartig, vielleicht etwas flüssiger. Die kommt dann in die Eismaschine. Die meisten Rezepte empfehlen, sie 45 Minuten laufen zu lassen. Bei mir wurde die Masse nach 15 Minuten so zäh und “eisig”, dass ich sie dann in meine Eisform (da lohnt sich das Aufheben leerer Verpackungen!) umgefüllt und in den Tiefkühler gestellt habe.

Nach 24 Stunden ist das Eis fest (und zwar richtig!). Löffelweich ist es definitiv nicht, ich taue es vor dem Portionieren an.

Lecker ist es dafür. Und die Kinder schauen so andächtig in die Maschine um zu gucken, was da passiert!

himbeereis selber machen

Download Eisrezept

Ich habe ein pdf zum kostenlosen Download vorbereitet – so kannst du das Rezept bequem ausdrucken und abheften – ich gehe mal davon aus, dass du wie ich einen dicken Ordner als Rezeptesammlung aus Internet und Zeitschriften besitzt?

Lesetipp

Mein Vorlese-Tipp passend zum Eis ist übrigens “Der zauberhafte Eisladen“*. Das Buch habe ich hier auf Crafting Café vor einiger Zeit vorgestellt – auch dies war ein Grund das Eismachen mal selbst zu probieren 🙂

Zum Schluss verlinke ich diesen Beitrag noch mit dem Creadienstag.

Bis zum nächsten Mal,

Sonja

himbeereis selber machen
Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂