Enthält Werbelinks*, das Buch wurde mir zu Rezensionszwecken freundlicherweise kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ein Häuflein Pups: Von Beginn der Elternschaft an richtet sich die Aufmerksamkeit auf das, was unten raus kommt. Gut zweieinhalb Jahre hat es bei jedem unserer Kinder gedauert, bis sie sich so langsam fürs Töpfchen interessierten – unterstützt haben wir sie mit informativer Lektüre zum Thema. Heute stelle ich ein Buch zum Thema „Trocken werden“ für Kinder vor: „Pipi, Pups und Zähneputzen„* aus der Kleinkinder-Reihe „Frag doch mal die Maus“.

buch-kinderbuch-trocken-werden-kinder-maus
Wer kennt sie nicht? Die Maus klärt in diesem Buch liebevoll über Hygiene auf.

Pipi, Pups und Zähneputzen: Hygiene im Alltag eines Kindes

Vor Kurzem habe ich ja schon einige Wissens-Bücher für etwas ältere Kinder der Frag-doch-mal-die-Maus-Reihe vorgestellt. Das Buch „Pipi, Pups und Zähneputzen„* ist ebenfalls im Carlsen-Verlag erschienen, richtet sich aber an 2-4-Jährige und ist entsprechend aufbereitet: Es ist ein Pappbilderbuch mit vielen Entdeckerklappen.

Inhaltlich stehen Fragen rund um das Titelthema im Mittelpunkt. Als Leser begleiten wir die Geschwister Theo und Mila durch ihren Tag. Der beginnt natürlich morgens mit dem ersten Gang zur Toilette und nach dem Frühstück mit dem Zähneputzen.

Kindgerecht erklärt die Maus, warum man morgens auf Klo muss, warum das Zähneputzen so wichtig ist, und warum man eigentlich nicht mit dem Schlafanzug in den Kindergarten geht. Tatsächlich hätte mir diese Erklärung vor einigen Jahr sehr helfen können, als mein Sohn partout im Schlafanzug gehen wollte… Nun ja, meine beiden Jüngsten wissen es jetzt!

Die Maus geht auch auf weitere Hygienethemen und Körperpflege ein: Warum muss man sich die Nägel schneiden? Wie viel wachsen die Haare im Jahr? Warum ist das Händewaschen wichtig und wofür braucht man eigentlich Messer und Gabel? Diese und viele weitere Fragen rund um Sauberkeit im Kinderalltag erklärt die Maus mit anschaulichen Bildern.

buch-kinderbuch-trocken-werden-kinder-maus

Kinder beim Trocken werden begleiten

In den ersten sechs Lebensjahren lernen Kinder viele grundlegende Dinge des Alltags, und so viele davon ändern sich dann wieder rasant. Mir ging es bei jedem meiner Kinder so, dass wir gerade einen Rhythmus gefunden hatten, als dieser schon wieder zerplatzte und das nächste Thema anstand – den Schnuller loswerden zum Beispiel.

Das Thema „Schnuller“ begleitet uns bei unserem Jüngsten immer noch, ebenso das Trocken werden bei unseren beiden Jüngsten. Ich finde Kinderbücher wie „Pipi, Pups und Zähneputzen„* super als Gesprächsgrundlage und bin den Verlagen immer sehr dankbar, dass sie uns als Familie mit diesen Büchern unterstützen.

Anhand der Bilder und Entdeckerklappen in dem Buch können die Kinder sich spielerisch mit dem Thema „Trocken werden“ auseinandersetzen, und ich bekomme ein Unterstützung um so Regeln wie Zähneputzen und Händewaschen durchzusetzen. Das sind leider Themen, die selbst von meinen beiden Großen mit 7 und 8 Jahren noch zuweilen hinterfragt werden.

buch-kinderbuch-trocken-werden-kinder-maus

Ein Lehr- und Lernbuch für die Kleinsten

Schön finde ich an dem Buch, dass es den Kindern vermittelt, dass das Trocken werden und weitere hygienische Alltagsmaßnahmen Teil des „Großwerdens“ sind und sie selbst eben auch schon groß sind, wenn sie diese Dinge beherrschen. Am Ende des Buches gibt es noch ein kleines Suchspiel um die Inhalte zu wiederholen. Das Buch ist schon fast ein Lehrbuch für Kleinkinder, und mit der Maus macht das ja auch richtig Spaß.

Einen kleinen Extrapunkt bekommt das Buch von mir dafür, dass der Papa den Kindern Zähne putzt. Es gibt ja auch viele Kinderbücher, wo das alles allein Mamas Aufgabe ist – da achte ich inzwischen auf ein ausgewogenes Verhältnis. Klar haben wir hier eine Bilderbuchfamilie (im wahrsten Sinne des Wortes), aber hier geht es ja weniger um eine Geschichte als um die Vermittlung von Wissen. Mama wechselt die Windeln und ist auch sonst präsenter als der Papa – aber das kann ja noch werden! Liebe Verlage und Kinderbuchautoren: Wir Eltern achten drauf! Papas dürfen auch mal wunde Popos einschmieren und Kindern Mittagessen kochen!

buch-kinderbuch-trocken-werden-kinder-maus

Insgesamt ist es ein lehrreiches und schön aufgemachtes Bilderbuch, das viele Kinderfragen beantwortet. „Pipi, Pups und Zähneputzen„* ist im Carlsen Verlag erschienen. Ich bedanke mich für das Rezensionsexemplar!

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

buch-kinderbuch-trocken-werden-kinder-maus

*Werbelinks von amazon: Wenn du über einen Link in diesem Text ein Buch bestellst, erhalte ich eine kleine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten, vielen Dank!

Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂
Summary
Review Date
Reviewed Item
Kinderbuch: Pipi, Pups und Zähneputzen
Author Rating
51star1star1star1star1star
Author

Sonja alias Padermama - kreativ-wilde Mama von vier Kindern. Liebt ihren Garten, Nähen und laute Musik.

Write A Comment