Seit einiger Zeit beschäftigt mich schon das Thema Altersarmut bei Frauen. Oder nennen wir es positiv: Vermögensaufbau für Frauen. Irgendwie wissen wir ja alle: Wir sind irgendwie betroffen. Wie doll, weiß keiner. Als Mama mit jahrelanger Kinderpause und Teilzeitverdienst ist mir ja schon irgendwie klar, dass es besser wäre, wenn meine Ehe hält, damit ich nicht irgendwann Flaschen sammeln muss. Doch wie kann ich auch als Frau und Mutter Vermögen für die Rente aufbauen – ohne nennenswertes Vermögen? Woher nehmen? Wovon sparen? Und wenn sparen: Wie denn, wenn man jetzt schon Negativzinsen bezahlen muss? Im Garten vergraben und hoffen, dass ein Geldbaum wächst?

Mama goes Money: Vermögensaufbau für Frauen

Für die Rente sparen – da sollte besser ein System dahinter stecken. Klassisches Sparen wie mit einem Bausparvertrag bringt aktuell ja nun leider nichts, wobei ich ja auch jemand bin, der lieber nicht so ein großes Risiko eingehen will und einfach nur konservativ sparen und Zinsen ernten möchte. Seit meinem Kassensturz ist bereits einiges passiert: Ich habe inzwischen ein Tagesgeldkonto, sowie ein Depot. Doch womit und wie füllen ohne dass uns das Geld woanders fehlt?

Eine Säule meiner Alterssicherung ist ein ETF-Sparplan, den ich bereits bei meinem letzten Text zu diesem Thema erwähnt habe. Aber es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten der passiven Geldvermehrung. Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ein ETF-Sparplan (das ist sowas wie das neue Bausparen) die Basis meiner privaten Altersvorsorge ist und alles weitere eben zusätzlich kommt – je nachdem auch, was ich bereit bin zu investieren.

vermögen aufbauen mit p2p kredit bei ibanwallet
Ibanwallet ist eine P2P-Plattform, d.h. sie vermittelt Kredite zwischen Privatpersonen.

(Klein-)Kredite vergeben mit Ibanwallet

Ich bekam die Chance mir das Angebot von Ibanwallet einmal näher anzuschauen. Ibanwallet ist eine Vermittlungsplattform für Kredite. Ich habe im Vorfeld bei einigen Finanzbloggern von der Möglichkeit von P2P-Krediten gelesen, habe mich bislang aber nicht weiter damit beschäftigt. Als nun diese Anfrage kam, war ich neugierig und habe ich gern zugesagt.

Das Konzept bei Ibanwallet ist nicht direkt ein P2P-Kredit, funktioniert aber ähnlich. Es verspricht eine gute Rendite und einfache Bedienbarkeit bei geringem Risiko. (Ich hätte zwar nie gedacht, dass ich mal wie so ein Börsenguru klinge, aber angesichts der Umstände müssen gerade wir Frauen und Mütter uns einfach mit Themen wie diesen beschäftigen. Bausparverträge und Tagesgeldkonten allein helfen uns wenig – allein durch die Inflation verlieren wir da Geld. Das stimmt leider, was die alle im Handelsblatt und in der Wirtschaftswoche schreiben!)

Was ist ein P2P-Kredit?

P2P steht für „peer-to-peer“ und bedeutet soviel wie „von Privatperson zu Privatperson“. Ein P2P-Kredit ist also ein Kredit, den ich als Privatperson einer anderen Privatperson gebe.

Wie funktioniert Ibanwallet?

Dank Internet und Smartphone gebe ich diesen P2P-Kredit nicht der Nachbarin, die mir das Geld mit Zinsen (das ist der Punkt mit der passiven Geldvermehrung) zurückzahlt, sondern es wird über eine Plattform an einen Kreditnehmer vermittelt. Ibanwallet ist in diesem Beispiel die Plattform, wobei Ibanwallet Kredite an Kreditnehmer vergibt, und ich als Kreditgeberin nicht selbst auswähle.

Als Anlegerin kann ich allerdings zwischen unterschiedlichen Einlagekonten wählen, die einen festen Festzinssatz auszahlen und unterschiedliche Laufzeiten, sowie Mindesteinlagen haben.

Wenn man sich einen Account erstellt hat (man braucht dazu einen gültigen Ausweis), kann man sein Konto dort aufladen und dann direkt losinvestieren.

vermögen aufbauen für frauen
Investieren in P2P-Kredite mit Ibanwallet: Eine zusätzliche Säule in meiner Altersvorsorge?

Was sind die Konditionen von Ibanwallet?

Eine Investition ist ab 1€ möglich. Dafür erhalte ich aktuell bei einem Jahr Laufzeit 2,5% Zinsen. Das Konto bei Ibanwallet ist kostenfrei, ebenso die Überweisungen und Abbuchungen vom Konto. Das Geld kann man jederzeit abbuchen, aber wenn man das Geld vor Ende einer Laufzeit abbucht, entfallen natürlich die Zinsen und ggfs. entstehen Gebühren.

Wenn man ab 1.000€ investiert, erhält man einen besseren Zinssatz: Wie so häufig rentiert sich das Investieren so richtig erst ab einer größeren Summe und mit längerer Laufzeit. Dann sind bis zu 6% drin! Ich darf allerdings anmerken, dass in Zeiten von Negativzinsen auch 2,5% ein guter Zinssatz ist, und die ist an keine Mindestlaufzeit gebunden: Ich komme jederzeit an mein Geld!

Ist das seriös? Wie sicher ist mein Geld?

Ibanwallet bietet 3 Schutzlevel, inklusive eines Schutztreuhandvermögens. Sie wirbt damit die einzige Investmentplattform mit genügend Rückhaltevermögen zu sein, die alle Verluste decken kann. Jede Investition ist diversifiziert und bietet dadurch einen guten Schutz für das eigene Geld. Bei meinem 2,5%-Konto kann ich z.B. jederzeit mein Geld samt Zinsen abbuchen.

So funktioniert’s: Mein P2P-Investment

Um die Plattform wirklich beurteilen zu können, habe ich mir dort einen Account erstellt und 10€ investiert. Das Erstellen des Accounts ist recht einfach, man braucht lediglich einen gültigen Ausweis und macht das am besten per Smartphone.

Das Smartphone ist auch gleich das Stichwort: Es gibt eine App für Apple und für Android-Nutzer. Mit der hat man den Überblick direkt griffbereit und kann die Geldvermehrung live verfolgen. Bei einem kleinen Investment von 10€ gibt es da natürlich noch nicht soviel zu sehen. Immerhin: In einem Jahr sind das in dem Beispiel 11€.

vermögensaufbau mit ibanwallet p2p kredit
Ibanwallet gibt es auch als App für Android und Apple.

Bei dieser kleinen Anlagesumme ist man sofort in dem 2,5%-Zinsen-Bereich, und es geht dann direkt los – man muss nichts mehr weiter machen. Über Push-Nachricht erfahre ich einen Tag später, dass ich die ersten Zinsen erhalte: 0,01€. Nun, da geht noch was!

Über „Konten“ kann man sich auch die anderen Konten für Investments ab 1.000€ ansehen und ggfs. auch dort Geld einzahlen. Da ist der Zinssatz je nach Laufzeit besser: 3% gibt es aktuell für 1 Jahr, 4% für 3 Jahre und 6% für 5 Jahre und bei einer Mindestanlage von 50.000€.

Fazit

Ich finde Ibanwallet zusätzlich zum ETF-Sparplan eine gute Möglichkeit um über kürzere Laufzeiten Rendite zu erwirtschaften (ein ETF ist ja mehr so auf 20 Jahre und länger angelegt!).

Die Bedienung von Ibanwallet ist sehr einfach und unkompliziert. Dass es eine App gibt, ist ein schöner Service. Nervig ist einzig die doppelt und dreifache Pin-Eingaben – aber das müssen die Banken ja mittlerweile alle machen.

vermögensaufbau mit p2p kredit

Diese Art der Kreditvergabe als Säule der Altersvorsorge finde ich interessant und attraktiv. In Zeiten von Negativzinsen müssen wir lang nach Zinsen suchen. Das wird sich wohl in den nächsten Jahren nach Meinung einschlägiger Finanzmagazine auch nicht ändern. Die Zeiten von Tagesgeld, Sparkonto und Bausparvertrag als solider und sicherer Geldanlage sind vorbei.

Das ist für uns als Privatanleger dann einfach blöd: Während wir versuchen auf Sicherheit zu setzen, schmilzt die Inflation unser Erspartes ein. Irgendetwas müssen wir also machen. Über meine herkömmlichen Rentensparmöglichkeiten habe ich ja bei meinem Kassensturz schon geschrieben. Diesen P2P-Kredit mit Ibanwallet nehme ich jetzt zusätzlich mit auf: Er ergänzt das Gesamtpaket und ersetzt es natürlich nicht!

Die Investmentsumme will ich vorerst überschaubar halten – sie sollte sich im gesunden Verhältnis zu anderen Sparangeboten befinden und muss auch der eigenen Risikobereitschaft Rechnung tragen. Man muss auch bedenken, ob man die investierte Summe für den festgelegten Zeitraum wirklich entbehren kann – aber das ist dir hoffentlich sowieso klar!

Nun interessiert mich abschließend: Kommt diese Form des Investierens für dich überhaupt in Frage? Kennst du das P2P-Konzept oder vielleicht auch Ibanwallet schon? Wäre das was für dich?

Falls Du eine Investition mit Ibanwallet planst, nutze gern diesen Link dafür. Ab einer Einlage von 500€ erhalten wir beide eine Gutschrift in Höhe von 10€. Vielen Dank!

*Sponsored Post: Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Ibanwallet entstanden und enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung.

Zum Thema Werbung auf diesem Blog lies hier weitere Informationen.

Gefällt Dir dieser Text? Dann teile ihn!
Author

Sonja alias Padermama - kreativ-wilde Mama von vier Kindern. Liebt ihren Garten, Nähen und laute Musik.

Write A Comment