Während sich die Ferien einem herbstlichen Ende entgegenstrecken, beginne ich mit den letzten Vorbereitungen für Schule und Kindergarten. Diese Ferien liefen erstaunlich entspannt, doch trotzdem freue ich mich, wenn ich dem Alltag den Tagesablauf wieder übergeben kann. Zum vierten und letzten Mal beginnt bei uns eine Kindergarten Eingewöhnung. Nach acht Jahren, die wir nun Eltern sind, verabschieden wir uns jetzt von unserem letzten Kleinkind. Bereiten wir uns irgendwie auf die neue Phase und Eingewöhnung in den Kindergarten vor? – Nun, jein.

Mit zwei Jahren wird alles besser

Seit dem zweiten Geburtstag des Kleinen Anfang des Jahres hat sich schon sehr viel verändert. Zwei Jahre sind ein Alter, in dem die Kinder schon sehr viel können. Ich habe das bei all meinen Kindern beobachtet und bei diesem letzten Kind täglich genossen: Der Wortschatz explodiert, die Motorik wird täglich geschickter, und das gesamte „Kleinkindverhalten“ verschwindet sukzessive um den eigenen Willen und die eigenen Möglichkeiten zu entdecken.

Die große Erleichterung war, dass der Kleine plötzlich besser durchschlief – im eigenen Bett! Ich schrieb ja schon einmal über Meilensteine im Leben als Mama – jetzt, wo der Kurze zweieinhalb und bald ein Kindergartenkind ist, wird dieser Entwicklungsschritt noch einmal richtig deutlich, und ich genieße es endlich auch selbst durchschlafen zu dürfen. Das schreibe ich deswegen so deutlich, falls du dich fragst, wann dein Zweijähriger endlich durchschläft. Hab Vertrauen: Bald!

Es zeigt sich nicht nur beim Schlafen, Essen und vielen alltäglichen Abläufen, sondern auch im Spielverhalten. Es liegt wahrscheinlich auch daran, dass er ein Jahr bei der Tagesmutter war und drei große Geschwister hat, aber ich stelle mit Erleichterung und Freude fest, wie schön und ausdauernd sich unser Kleiner mittlerweile beschäftigen kann – auch allein.

Lieblingsspiel mit zwei Jahren: Fische angeln von HABA
Lieblingsspiel mit zwei Jahren: Fische angeln von HABA

Spiele für Zweijährige

Um ihn in seinen neuen Spielfähigkeiten und der stetigen Suche nach neuen, interessanten Spielideen optimal zu unterstützen, schaue ich gern bei Jako-O vorbei. Ich bin dort seit Jahren treue Kundin und habe mich sehr gefreut, als sie nun mit der Anfrage für diese Kooperation auf mich zukamen. Das Sortiment von Jako-O ist sehr durchdacht, farbenfroh und von hoher Qualität. Jako-O gehört zum Spielwarenhersteller HABA, der – wie ich finde – sehr schönes Holzspielzeug, Brettspiele und qualitativ hochwertige Spielsachen herstellt.

Wir haben schon einige Spiele und Spielzeuge von HABA, wie zum Beispiel den Klassiker „Fische angeln“, aktuell ein Favorit unseres Kleinen . Ich bin keine Freundin eines übertriebenen Förderwahnsinns (das halte ich auch eher für kontraproduktiv), aber in sinnvolle Brettspiele investiere ich gern, zumal ich auch mal Lust habe etwas anderes zu spielen als „Fische angeln“. Als Geschenk zur Eingewöhnung in den Kindergarten haben sich die Kinder nun „Obstgarten“ gewünscht – das gibt es als Spiel für Kinder ab zwei Jahren, und als Spiel ab 3 Jahren. Unsere Vierjährige spielt das im Kindergarten auch gern, und so kann der Kleine das nun auch schon testen.

fische angeln haba

Da ich auch schon für Weihnachten die Augen aufhalte (ich kaufe meist über das ganze Jahr verteilt Weihnachtsgeschenke), nehme ich den Schul-und-Kindergartenstart-Einkauf gern zum Anlass gleich noch ein paar Herbstsachen und im aktuellen Sale noch weiteres Spielzeug oder Kinderkleidung zu bestellen, wie z.B. Hauspuschen, die sie im Kindergarten brauchen. Ich nähe ja einen großen Teil Kindersachen selbst, schaffe es aber zeitlich gar nicht den Bedarf aller vier Kinder abzudecken. Da die Qualität der Jako-O-Sachen auch beim zweiten und dritten und vierten Träger hält, was sie verspricht und die Sachen einfach sehr praktisch und niedlich sind, schlage ich hier gerne zu.

bestellen bei jako-o

Eingewöhnung im Kindergarten – ein großer Schritt für kleine Füße

Der baldigen Eingewöhnung in den Kindergarten sehe ich gelassen entgegen – ich glaube, das ist der „Trick“ bei allen Erziehungsthemen. Die vergangenen Eingewöhnungen liefen immer gut, und ich sehe auch dieses Mal keine größeren Probleme auf uns zukommen. Allerdings ist dieses Mal eines anders: Ich habe zum ersten Mal wirklich Zeit und muss nicht gleichzeitig ein Baby stillen. Das ist wahrscheinlich die Quelle meiner Gelassenheit – mit dem Beginn der Kindergartenzeit beginnt für mich als Mama ein großes Stück Freiheit!

Der Kindergarten ist ein großer Schritt für kleine Füße, und die Eingewöhnung ist nie leicht. Auch mein Kind, das schon so groß ist und in diesem Sommer noch ein Stück gewachsen ist, das jetzt Laufrad fährt, bis 10 zählen kann, ganze Sätze spricht und schon alle Farben kennt, wird weinen. Es wird schreckliche Abschiedsszenen geben, und es wird mir das Herz brechen. Aber ich weiß ganz sicher eines: Mein Kind ist dort sehr sehr gut aufgehoben, und ich werde wie bei allen anderen staunen, wie rasant es groß geworden ist, wenn wir dann nachmittags zusammen zuhause sitzen und Obstgarten spielen — ich werde weiter berichten!

Gibt es bei euch Geschenke zum Kindergartenstart? Und was schenkt ihr da so?

gedanken zum kindergarten

Sponsored Post

Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂
Summary
Anzeige - Gedanken und Geschenkideen zum Kindergartenstart
Article Name
Anzeige - Gedanken und Geschenkideen zum Kindergartenstart
Description
Meine Gedanken zur Vorbereitung und Eingewöhnung in den Kindergarten fasse ich in diesem Text zusammen - plus Geschenkideen zum Kindergartenstart!
Author
Publisher Name
Padermama
Author

Sonja alias Padermama - kreativ-wilde Mama von vier Kindern. Liebt ihren Garten, Nähen und laute Musik.

2 Comments

  1. Super, das Spiel mit den Fischen haben wir auch. Nur meine möchten sich da wirklich noch nicht an den Regeln halten und spielen einfach mal so Angeln 😉 Meine groß (kleine) ist vor kurzen auch in den Kindergarten gekommen und zuerst dachte ich – ohje, bei den Regel dauert das lange mit der Eingewöhnung. Aber es ging dann doch ganz flott und mittlerweile ist sie immer ganz traurig, wenn der Kindergarten zu ist 🙂

    • Hallo Claudia,

      wir spielen meist auch ohne Regeln ;). Wir angeln einfach die Fische.
      Glückwunsch zur gelungenen Eingewöhnung! Bei uns zieht es sich leider – der Kleine ist doch sehr ein Mamakind und will mich gar nicht gehen lassen…

      Lieber Gruß,
      Sonja

Write A Comment