Frohes Neues! Ist das ok, das noch zu sagen, obwohl das Jahr schon eine knappe Woche alt ist? Dies ist mein erster Post auf diesem Blog, und ich finde: ja! Ich hoffe, du bist gut in dieses Jahr gekugelt? Bei uns war es unheimlich idyllisch – mit vier Erwachsenen und sieben Kindern. Mit Dinner for One, Raclette und auch mit ein bisschen Knallerei – ich persönlich halte gaaaar nichts davon, aber… nun ja. Die Debatte wird ja breit geführt, das muss ich an dieser Stelle nicht. Ich versichere: Ich lege jährlich mein Veto ein.

Ich möchte heute ganz entspannt in das neue Blogjahr starten, und zwar mit der monatlichen Blog-Linkparty „Fünf Fragen am Fünften“ von Luzia Pimpinella. Ich erfülle mir damit einen Blog-Wunsch – nämlich mehr und regelmäßig an solchen Aktionen teilzunehmen. Bei dieser Aktion stellt Nic im Laufe eines Monats 5 Fragen, die man in einem Blogpost oder z.B. über Instagram ab dem Fünften des Folgemonats beantworten kann. Ab diesem Fünften gibt es für Blogger auch eine Linkparty.

Hier nun meine Antworten:

1. Was wünschst du dir für 2019?

Das muss ich nach Bereichen trennen – Familie, Arbeit und „persönliche Entwicklung“. Das sind so meine Haupt-Themen, und Vorsicht: diese Frage beantworte ich in epischer Länge.

Familie

In punkto Familie darf gern alles so weitergehen – ich wünsche mir, dass unsere Abläufe hier im Ganzen noch runder werden, und dass ich es schaffe die Nerven zu bewahren, wenn es mal nicht so läuft. Für meinen Mann und mich als Paar wünsche ich mir mehr exklusive Zeit für Kino und Sauna und vielleicht mal Essen gehen. Stichpunkt „exklusive Zeit“: Ich wünsche mir mehr davon für jedes Kind – was bei vier Kindern nicht leicht wird. Also hauptsächlich meine ich auch die beiden Großen, denn die haben in den letzten zwei Jahren am wenigsten von mir gehabt, weil ich praktisch die ganze Zeit mit den beiden Kleinen beschäftigt war.

Arbeit

Beim Thema „Arbeit“ wird es bisschen schwierig. Ich hab ja keine „richtige“ Arbeit. Ich habe einen Nebenverdienst mit meinem Nähblog. Für 2019 wünsche ich mir, dass es weiterhin gut läuft – in meinem Fall bedeutet das, dass ich ein paar neue ebooks veröffentliche (und hoffentlich gut absetze), und dass ich weiterhin mit tollen Kooperationspartnern zusammenarbeiten darf. Und natürlich, dass meine Umsätze stabil bleiben und gern steigen ;).

Persönliche Entwicklung

Der letzte Punkt „persönliche Entwicklung“ ist ganz eng mit „Familie“ und „Arbeit“ verknüpft, aber außerdem wünsche ich mir, dass ich es schaffe mich wieder mehr dem Schreiben zu widmen. In den letzten zwei Jahren habe ich nur den Kleinen herumgetragen, und jetzt, da er gern zur Tagesmutter geht und ich wirklich etwas mehr Zeit habe, will ich diese freien Kapazitäten nicht nur in den Haushalt und den Nähblog stecken, sondern das tun, was ich immer wollte, seit ich Lesen und Schreiben kann: Schreiben.

In den letzten Wochen hat das sehr gut geklappt, und ich will das gern so fortführen. Ich habe mir da ein paar Ziele gesteckt, z. B. eine Kurzgeschichte veröffentlichen. Daran arbeite ich gerade, wenn ich nicht gerade Nähanleitungen schreibe, bei diesem Fragespiel mitmache oder Kinder ins Bett bringe. Mehr dazu werde ich an anderer Stelle schreiben :).

Neben dem Schreiben will ich außerdem mehr Yoga machen. Ich bin bisher bei 4x im Monat, was ganz gut läuft, aber ich will kurzfristig 5x im Monat und ab Frühjahr 6x im Monat (dann lohnt sich mein Abo auch richtig). Und wenn ich bis Ende des Jahres die „Krähe“ gut hinkriege und noch etwas mehr Bauch und Beckenboden trainiere, habe ich auch sportlich alle Ziele erreicht :).

5 Fragen am 5ten

2. Möchtest du im kommenden Jahr etwas Neues lernen? Was ist es?

Ich lerne andauernd. Jeden Tag. Meine Schwerpunkte für 2019 liegen einmal im kreativen Schreiben: Hier ist Lernen durch Schreiben gefragt, und das werde ich „einfach machen“.

Das Andere, dass ich lernen möchte, worauf ich bisher aber nicht soviel Bock hatte, ist CSS. Ich habe gerade meinen dritten Blog gegründet, der sich rund ums Schreiben und Lesen dreht (und mal was ganz anderes ist als mein Nähblog oder dieser Mamablog. Nix rosa!), und ich will einfach mehr selber können. Also CSS. Ich will keine Expertin darin werden, aber ich will an meinen Blogstyles selbst herumprogrammieren können.

Wir werden sehen, ob das was wird.

5 Fragen am 5ten

3. Wie persönlich ist deine Einrichtung und was ist dein liebstes Möbelstück?

Meine Einrichtung ist sehr persönlich – ich achte auf Individualität und gern handgearbeitetes, wenn ich Deko, Einrichtung oder irgendwas kaufe. Ich bin ja selbst notorischer Selbermacher. Ich hänge auch nur eigene Bilder an die Wand, höchstens mal große Puzzle.

Lieblingsmöbelstück? Eigentlich müsste ich sagen: Mein Bett. Weil ich viel zu wenig schlafe. Ich bin ja lieber kreativ, sehr zum Leidwesen meines Schlafes.

Aber eigentlich steht mein Lieblingsmöbel in meinem aktuellen Lieblingsraum – unserem neuen Esszimmer. Wir haben ja vor Kurzem einen Holzanbau an unser Haus gebaut, und dieser Raum hat mich in diesem Winter bislang vor einer Depression bewahrt. Hier steht neben ein paar Pflanzen nur unser neuer Esstisch mit zwei Bänken und zwei Stühlen, alles aus Recycling-Holz. Ich liebe diese Essgruppe, auch wenn die Kinder da nur drauf rumhampeln und gemeinsames Essen einfach anstrengend ist.

Leider ist das Licht gerade zu schlecht für schöne Fotos – die reiche ich bei Gelegenheit nach!

5 Fragen am 5ten

4. Welche Blumen kaufst du am liebsten für dich selbst?

Ich liebe alles, was blüht und gut duftet. Ich kaufe gern „aktuelle“ Blumen im Supermarkt, wie die Narzissen auf den Bildern. Ich kaufe selten Sträuße für mich – das finde ich irgendwie Verschwendung. Das mache ich nur für Besuch. Oder Besuch bringt mir mal Blumen mit, da freue ich mich IMMER.

Außerdem liebe ich meinen kleinen „Urwald“, zu sehen oben auf dem Bild :).

Für den Garten kaufe ich gern Stauden und alles, was mehrjährig ist. Da hab ich gerade kein schönes Bild. Es ist alles nass, olles Wetter *hrmpf*.

5. Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu?

Total. Ich bin ein Widder. Ich hab hier was zum Widder gefunden, das stimmt alles *lach*.

Die wichtigsten Eigenschaften sind: Temperamentvoll, energiegeladen, abenteuerlustig, leidenschaftlich. Wir wollen mit dem Kopf durch die Wand, wir haben Probleme uns unterzuordnen und wir sind Kämpfernaturen. Damit kann ich mich voll und ganz identifizieren :).

Mein Mann ist übrigens Waage, und das passt perfekt. Er balanciert mich gut aus – meine Mutter würde sagen: Er hat mich ruhiger gemacht. (Wenn sie wüsste!! *lach*)

Damit verabschiede mich zu der Linkparty und schaue mal, was die anderen so geschrieben haben…

Lieber Gruß,

Sonja

Sharing is Caring! Vielen Dank fürs Teilen 🙂
Author

Sonja alias Padermama - kreativ-wilde Mama von vier Kindern. Liebt ihren Garten, kreative Dinge und laute Musik.

3 Comments

  1. 1. Was wünsche ich mir für das Jahr 2019? Oder – Was wird in 2019 passieren?

    Ich werde meinen Sohn und seine Frau in Sydney besuchen. Eine weite Reise, auf die ich mich schon sehr freue.

    Mein 2. LRS-Kongress wird im März 2019 stattfinden. Dieser findet nur im Internet statt. Das ist eine wunderbare Möglichkeit viel Wissen weiterzugeben und andere Experten einzuladen. Vor allem muss man nirgendwo hinfahren, man kann alle Vorträge zu Hause anschauen. Ich bin schon etwas aufgeregt. Außerdem werde ich auch in Paderborn einige interessante Veranstaltungen mitgestalten.

    2. Möchtest du etwas Neues lernen?

    Ich werde zu den Toastmasters gehen, denn Vorträge halte ich viele und es sollen noch viele weitere werden. Dort kann ich mich verbessern und noch vieles lernen.

    Videos mit Handy aufnehmen und bearbeiten, zu diesem Kurs habe ich mich gestern angemeldet.

    Und es wird noch viel mehr geben, was ich dieses Jahr lernen werde.

    3. Was ist mein liebstes Möbelstück?

    Darüber habe ich mir, ehrlich gesagt, noch nie Gedanken gemacht.

    4. Welche Blumen kaufe ich mir am liebsten für mich selbst?

    Am liebsten lasse ich die Blumen stehen. Ich liebe die Gartenschau in Bad Lippspringe und gehe dort ständig hin. Ich liebe Blumen über alles und ich fotografiere sie ganz oft. Im Winter habe ich dann ganz viele Fotos, die ich auch oft auf Facebook oder Instagramm poste.

    5. Treffen die Eigenschaften meines Sternbildes auf mich zu?

    Keine Ahnung! Das weiß ich leider nicht. Auf jeden Fall bin ich ein positiver Mensch, ich liebe meinen Job, Blumen und den Wald.

    Herzliche Grüße
    Sabine Omarow

    • Hallo Sabine,

      danke, dass du auch hier mitgemacht hast :). Auf deine Australien-Reise bin ich total neidisch! Ich war mit Stefan mal in Australien – drei Wochen Backpacking, das war total schön! Und in die Landesgartenschau in Bad Lippspringe fahre ich auch gern – ist für mich allerdings nicht um die Ecke, deshalb bin ich leider nicht oft da.

      Lieber Gruß,
      Sonja

  2. Pingback: 5 Fragen am Fünften - Februar ⋆ padermama.de

Write A Comment